Pinhole Impressionen

Gleich neben dem Botanischen Garten ist in München das Schloss Nymphenburg. Für diesen kleinen Rundgang im Schlossgarten hatte ich extra meine Lochblenden eingepackt, um damit einige Impressionen einzufangen. Verwendet habe ich das „Zone Sieve“ und das „Zone Plate“. Das Zone Sieve hat um das mittlere Loch zwei Reihen mit weiteren kleinen Löchern wie ein Sieb angeordnet und hat dadurch eine Blende von f92. Die Wirkung preist der Hersteller als „impressionistisch“. Das Zone Plate hat um das mittlere Loch mehrere ringförmig angeordnete Schlitze und hat damit eine Blende von F56. Das Bild wirkt dadurch stärker gesoftet; der Hersteller Skink Pinhole bezeichnet es als „medium glow“.

Bei meinem Rundgang habe ich mir schon notiert, welche Serien ich mit welcher Lochplatte gemacht habe, aber für die Auswahl hat für mich nur die Bildwirkung gezählt. Bei einigen Aufnahmen habe ich zusätzlich die Kamera bewegt um Wischeffekte zu erzielen. Das ist aber dann schon schwer, sich hier zu entscheiden, ob der Effekt auch wirklich zum Bild und zur gewollten „Impression“ passt. Wofür ich mich entschieden habe, könnt ihr nun unten in der Galerie sehen.