Rost

Gleich hinter Bamberg in Rattelsdorf befindet sich ein Freizeitpark der ganz besonderen Art: „monsterpark.de„. Hier gibt es eine Sammlung kleiner und großer Baumaschinen, die zum Teil auch noch fahrtüchtig sind und gemietet werden können. Der Teil der nicht mehr gepflegt wird, ist permanent dem Wind und Wetter ausgesetzt und rostet deshalb vor sich hin. Für Fotografen ist das natürlich ein Eldorado.

Auf unserer Fototour mit den Fotografen des Seniorennetzwerkes Erlangen habe ich mich aber fast ausschließlich auf Details beschränkt. Auf unterschiedlichsten Oberflächen hat Rost auch immer wieder unterschiedliche Farbe und Strukturen. Und der Fotograf muss aus der schier unendlichen Vielfalt der Möglichkeiten seinen Ausschnitt finden, der ein interessantes Bild liefert. Manches mal sind die Strukturen völlig regellos und man hat nur feine Detailstrukturen in der Bildfläche und manches mal bekommt man die Möglichkeit mit Linien, Flächen und freien Formen ein Bild grafisch zu gestalten. Beides lässt sich in den Bildern unten nachvollziehen.

Während ich hier die Bilder am Computer entwickle habe ich das Gefühl, die rostige Luft vermischt mit Öldunst noch in der Nase zu haben. Das sind mehr als nur Erinnerungen an eine Location, an der man intensich fotografieren konnte.