Volksbad Nürnberg

„Lost Places“ sind für Fotografen gerne aufgesuchte Plätze, aber ohne Berechtigung des Eigentümers manchmal eine heikle Sache. Ganz anders ist es mit dem Volksbad in Nürnberg. Es ist seit 1992 geschlossen und alle Versuche, es einer neuen Verwendung zu zuführen sind bisher gescheitert. Einmal an den hohen Hürden des Denkmalschutzes oder weil Parkraum in der Innenstadt nicht ausreichend vorhanden ist.

Das habe auch ich selbst festgestellt, als ich zum Kurs „Architektur“ mit dem Auto vorgefahren bin. Da muss man wirklich eine halbe Stunde extra einplanen, um rechtzeitig da zu sein. Die Kursleiterin hat uns einen Leitfaden mit auf den Weg gegeben, anhand dessen wir das Thema Architektur hier im Volksbad erarbeiten sollten. Ich bin lieber alleine los gegangen, während die anderen Teilnehmer in Grüppchen unterwegs waren.

Hier nun meine kleine Auswahl. Ein Teil der Bilder wurde in HDR gemacht und weil ich seit dieser Woche auch eine Lochblende habe, sind auch zwei Bilder ohne Linse mit dabei. Sind wohl leicht zu erkennen.