Ihr habt gehört die Kunde
Vom FrÀulein, welches tief
In eines Waldes Grunde
Manch hundert Jahre schlief.
Den Namen der Wunderbaren
Vernahmt ihr aber nie,
Ich hab ihn jĂŒngst erfahren:
Die deutsche Poesie.

Zwo mĂ€cht’ge Feen nahten
Dem schönen FĂŒrstenkind,
An seine Wiege traten
Sie mit dem Angebind.
Die erste sprach behende:
»Ja, lÀchle nur auf mich!
Ich gebe dir frĂŒhes Ende
Von einer Spindel Stich.«

Die andre sprach dagegen:
»Ja, lÀchle nur auf mich!
Ich gebe dir meinen Segen,
Der heilt den Todesstich;
Der wird dich so bewahren,
Daß sĂŒĂŸer Schlaf dich deckt,
Bis nach vierhundert Jahren
Ein Königssohn dich weckt.«

Ludwig Uhland