Welch eine Welt: Goldregen und Flieder
im eigenen kleinen Garten.
… Ich mein‘, ich s├Ąhe die Jugend wieder
und d├╝rfte die Liebe erwarten,

die Liebe, die wie ein golden Ergie├čen
in Wonne mir l├Âste die Glieder,
und die Jugend, die mir den Tag lie├č umflie├čen
gleich dem leuchtenden Lila vom Flieder.

Karl Ernst Knodt, 1856 – 1917