Bilder zum Aufh├Ąngen m├╝ssen schon ein etwas gr├Â├čeres Format haben. F├╝r die Encaustic Maltechnik gibt es hier verschiedene M├Âglichkeiten. Die einfachste ist es, einfach einen gr├Â├čeren Malkarton zu nehmen. Da hat aber die Erfahrung gezeigt, dass so ein d├╝nner Karton doch nicht die erforderliche Stabilit├Ąt hat, um den dann in einem Rahmen zu integrieren. Dann gibt es als n├Ąchstes stabilere Kartons (3 mm dick), die auch noch mit Leinwand ├╝berzogen sind. Das ist schon eine sehr gute Basis, zumal hierzu alle m├Âglichen Formate bis ca. 40×50 cm vorliegen. Durch den stabilen Grund l├Ą├čt sich auch die gewohnte Maltechnik mit dem hei├čen B├╝geleisen beibehalten.

Als letztes gibt es noch die im Kunsthandel verf├╝gbaren Spannrahmen mit Leinenbezug, die f├╝r alle denkbaren Gr├Â├čen vorliegen. Allerdings muss man hier seine Maltechnik v├Âllig umstellen, um das hei├če Wachs auf die Leinwand zu bringen. Dies ist dann auch ein Grund um hier eine Mischtechnik zusammen mit Acryl zu verwenden.